Energisparlampen

Energiesparlampen für die Pflanzenzucht gibt es viele und jede Art ist für unterschiedliche Anwendungen geeignet bzw. unterschiedlich effizient.

Die normale T8 Leuchtstoffröhre, die wohl jeder aus der Küche kennt, kann zwar auch zur Pflanzenzucht genutzt werden, allerdings strahlt eine T8 Röhre bauartbedingt weniger Licht bei gleicher Wattleistung ab als beispielsweise T5 und CFL Röhren.

Diese moderneren Leuchtmittel haben eine deutlich höhere Effizienz, was die Pflanzen durch ein besseres Wachstum zu würdigen wissen.

Die Tiefenwirkung von Energiesparlampen ist deutlich geringer als die von Hochdrucklampen, weshalb sie nicht für Pflanzen verwendet werden sollten, die höher als 50cm werden. Für größere Pflanzen kann eine Energiesparbeleuchtung durch die geringere Hitzeentwicklung als Intermediätbeleuchtung verwendet werden, um mehr Licht in die unteren Pflanzenbereiche zu bringen. Dadurch kann der Ertrag merklich erhöht werden.

Große Energiesparlampen sollten nicht wie die Hochdruckleuchtmittel in Reflektoren eingebaut werden, da ein großer Teil des vom Leuchtmittel abgegebenen Lichts nicht an die Pflanzen gelangt, da es den Reflektor nicht verlassen kann. Diese Lampen sollten tatsächlich nur als vertikale Leuchtmittel verwendet werden.

Energiesparlampen für die Pflanzenzucht gibt es viele und jede Art ist für unterschiedliche Anwendungen geeignet bzw. unterschiedlich effizient. Die normale T8 Leuchtstoffröhre,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Energisparlampen

Energiesparlampen für die Pflanzenzucht gibt es viele und jede Art ist für unterschiedliche Anwendungen geeignet bzw. unterschiedlich effizient.

Die normale T8 Leuchtstoffröhre, die wohl jeder aus der Küche kennt, kann zwar auch zur Pflanzenzucht genutzt werden, allerdings strahlt eine T8 Röhre bauartbedingt weniger Licht bei gleicher Wattleistung ab als beispielsweise T5 und CFL Röhren.

Diese moderneren Leuchtmittel haben eine deutlich höhere Effizienz, was die Pflanzen durch ein besseres Wachstum zu würdigen wissen.

Die Tiefenwirkung von Energiesparlampen ist deutlich geringer als die von Hochdrucklampen, weshalb sie nicht für Pflanzen verwendet werden sollten, die höher als 50cm werden. Für größere Pflanzen kann eine Energiesparbeleuchtung durch die geringere Hitzeentwicklung als Intermediätbeleuchtung verwendet werden, um mehr Licht in die unteren Pflanzenbereiche zu bringen. Dadurch kann der Ertrag merklich erhöht werden.

Große Energiesparlampen sollten nicht wie die Hochdruckleuchtmittel in Reflektoren eingebaut werden, da ein großer Teil des vom Leuchtmittel abgegebenen Lichts nicht an die Pflanzen gelangt, da es den Reflektor nicht verlassen kann. Diese Lampen sollten tatsächlich nur als vertikale Leuchtmittel verwendet werden.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen