Bluelab Pulse – Wissen was im Topf abgeht!

Wer kennt das Problem nicht, allen Pflanzen geht es prima aber ein Ausreißer ist dabei, der schlecht aussieht obwohl die Bedingungen für alle Pflanzen gleich ist.

Das Problem kann in Töpfen aber genauso gut im Hochbeet oder Freiland auftreten. Um herauszufinden was mit der Pflanze los ist müsste man normalerweise umständliche Bodenproben entnehmen, diese mit einer bestimmten Menge destilliertem Wasser vermischen und auf den Nährstoffhaushalt analysieren oder das Ganze zum Bodeninstitut weiter reichen.

Bluelab ein neuseeländischer Hersteller für Messgeräte möchte das Ganze für den Gärtner leichter machen, wodurch Bluelab das neue Pulse Meter entwickelt hat.

Das Bluelab Pulse Meter ist ein handheld Gerät mit zwei Erdspießen und einem variablen Abstandshalter, um die Messungen immer in derselben Tiefe durchzuführen. Per Bluetooth werden alle relevanten Daten wie Temperatur, Feuchtigkeitsgehalt und EC Wert and die Bluelab App aufs Handy oder Tablet geschickt.

Die Messung des Bluelab Pulse Meter geschieht erstaunlich schnell. Binnen weniger Sekunden werden die Messergebnisse zur App geschickt.

Die App muss einmal über den App Store geladen und anschließend muss ein Kundenkonto angelegt werden. In der App können die unterschiedlichsten Daten angesehen werden. Geeichte Substrate, Export, Messhistorie, Konfiguration und weiteres.

Es ist möglich das Bluelab Pulse Meter auf unterschiedlichste Substrate zu eichen, um den richtigen Feuchtigkeitsgehalt angezeigt zu bekommen. Möchte man sein Substrat auf das Gerät kalibrieren, so gießt man einen leeren Topf maximal an, so dass bereits ordentlich Drain austritt und wartet eine Stunde ab. Dieser Feuchtigkeitsgehalt ist dann 100%. Nun muss das Pulse Meter eingestochen werden und anschließend kann das Substrat eingeeicht werden. Die Bluelab App erlaubt es zahlreiche Substrate anzulegen, so dass auch große Gärtnereien optimal mit dem Bluelab Pulse Meter arbeiten können.

Ein Beispiel aus der Praxis: In unseren Hochbeeten vor dem Laden wuchs der Spinat an sich wie wild. Mitten im Beet gab es aber einen Bereich mit ca 40cm Durchmesser in denen die Pflanzen merklich kleiner und schwächlicher waren. Nach einer kurzen Messung mit dem Bluelab Pulse Meter wurde klar. Der umliegende Bereich hatte einen EC Wert von 2.0, der Bereich mit den kleineren Pflanzen lediglich 1,2. Nach einer punktuellen Düngung war das Problem behoben und alle Pflanzen wuchsen wieder gleichmäßig.

(44) Bluelab Pulse Meter - YouTube

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.