Die Wahl des Anzuchtmediums

Langsam aber sicher geht es jetzt wieder los. Die Finger kribbeln und der Garten ruft. Um für den Sommer wunderschöne große Gemüsepflanzen zu haben sollte bereits zeitnah mit der Aussaat begonnen werden.

 

Nun stellen sich viele die Frage worin das zum Teil teure Saatgut versenkt werden sollte. Auch im Geschäft können wir keinem Kunden sagen welches das für Ihn beste Anzuchtsubstrat ist. Der Markt hält viele Produkte bereit, die alle funktionieren, wenn man mit ihnen umzugehen weiß.

Quelltöpfe

Eine beliebte Wahl sind Jiffy Quelltabletten. Diese Quelltabs gibt es in zwei Varianten. Einer aus Torf und einer aus Kokosfaser. Torfquelltöpfe sind insofern praktisch, dass die gepressten Quelltöpfe unendlich lange lagerfähig sind. Das Netz, welches das Substrat umspannt kann entweder mit eingetopft werden oder vor dem Umtopfen abgeschnitten werden.

Unser Tipp ist die Töpfe mit lauwarmen Wasser aufquellen zu lassen, da sie sich dadurch schneller expandieren. Ganz wichtig ist es aber die Jiffies vor dem Einpflanzen des Saatguts oder des einstecken eines Stecklings nochmal etwas auszudrücken, da die Torf als auch die Kokos Jiffy dazu neigen sich stark mit Wasser zu sättigen.

Eazy Plugs

Eazy Plugs sind vorgeformte Anzuchtwürfel in unterschiedlichen Formen und Varianten. Diese bestehen aus einem Kokos- Torfgemisch, die durch ein organisches Bindemittel die Form behalten. Der große Vorteil von Eazy Plugs ist die Tatsache, dass sie nicht überwässert werden können. Das Luft Wasser Verhältnis von den Eazy Plugs ist bereits optimal und die Anzuchtwürfel müssen lediglich von Zeit zu Zeit etwas nachbefeuchtet werden.

Anzuchterde

Womöglich die beliebteste Art der Anzucht. Wichtig ist darauf zu achten lediglich eine sanft vorgedüngte Erde zu verwenden. Eine spezielle Anzuchterde wie beispielsweise der Canna Seedmix oder ein qualitativ hochwertiger Light Mix wie beispielsweise von Mills Nutrients  sollten reichen, um eine hohe Keimfähigkeit zu erhalten.

Wir empfehlen grundsätzlich die Töpfe vor dem Einsetzen der Samen mit Erde zu befüllen und diese bereits anzugießen, dadurch können die im Nachhinein gesetzten Samen nicht verschwemmt werden.

Steinwolle

Auch Steinwolle eignet sich hervorragend zur Anzucht von Pflanzen. In Steinwolle vorgezogene Pflanzen können im Nachhinein weiter hydroponisch kultiviert oder auch in Erde und Kokos gepflanzt werden. Der Einfachheit halber ziehen wir die ungebleichten Anzuchtwürfel von Speedgrow denen von Cutilene bzw Grodan vor, da Speedgrow nicht zusätzlich über Nacht in Wasser mit einem pH Wert von 5.2pH gepuffert werden müssen. Auch Qualitativ finden wir die Speedgrow Produkte etwas hochwertiger.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel