Der neue Stern am Leuchtenhimmel – Sylvania Grolux linear LED

Sylvania steht seit Jahrzehnten für beste Qualität bei der Herstellung von Leuchtmitteln für den Gartenbau. Viele tausend Kunden nutzen die Leuchtmittel äußerst zufriedenstellend.

 

Die technische Weiterentwicklung bei LED Lösungen geht immer weiter voran, Bins & Effizienz steigen, so dass LED langsam wirklich eine Alternative zur klassischen Hochdruckbeleuchtung werden.

Auch Sylvania springt nun auf den Zug der LED Komplettlösungen auch und soviel darf ich sagen, sie haben einen sehr  guten Job gemacht.

Die Sylvania Gro-lux linear LED hat einen Verbrauch von 396W und produziert hierbei hervorragende 1080 µmol. Zum Vergleich: eine normales 600W NDL Leuchtmittel produziert ca 690 µmol. Auch ein 600W 400V Leuchtmittel kommt nicht ganz an diese Leistung dran mit ca. 900 µmol.

Durch ihre hohe Effizienz schafft es die Sylvania Gro-Lux Linear LED über 33% Energiekosten im Vergleich zur 600W 400V einzusparen, im Vergleich zur regulären 600W Leuchte sind es sogar 37%.

Die Sylvania Grolux linear LED wird passiv gekühlt, so dass sie keine Geräusche erzeugt. Obendrein ist die Leuchte IP66 zertifiziert, also wasserdicht. Das betrifft alle Teile der Armatur, alle Stecker, Verbindungen etc. sind wasserdicht, so dass man sich keine Sorgen machen muss, falls einmal Feuchtigkeit an die Grolux Linear gelangt.

Das Glas unter den Leuchtdioden an der Sylvania Gro-Lux Linear wurde speziell selektiert, so dass nur ein Minimaler Teil von weit unter einem Prozent des Lichts durch die Glasscheibe verloren geht.

Wenn man sich die Leuchte anschaut fragt man sich schnell warum die Lichtleisten recht nah beieinander angeordnet wurden, da es bestimmt eine bessere Ausleuchtung bei gleichmäßig über der Fläche verteilten Lichtleisten geben würde. Vom Prinzip würde ich dabei recht geben. Aber durch diese Anordnung ist es der Sylvania Grolux Linear LED möglich quasi keinen Schattenwurf zu erlauben. Selbst wenn man eine DIN A3 Pappe direkt unter die Leuchte hält, sieht man auf dem Boden kaum bis keinen Schatten und Pflanzen haben keine so großen Blätter. Hierdurch ist es der Sylvania Gro-Lux Linear möglich eine beträchtlich höhere Tiefenwirkung zu erzeugen als andere Leuchen.

Zusätzlich verfügt die Leuchte über einen 120° Abstrahlwinkel, das die Uniformität  auf einem hohen Niveau hält.

Die Sylvania Gro-Lux Linear LED besteht aus einem Treibersockel, in dem je zwei 200W Treiber enthalten sind. An den Treibersockel wird einfach nur ein T-Modul mit Steckverbindern angebracht und anschließend die sechs Lichtleisten angesteckt und mit dem Treibersockel durch die wasserdichten Steckerkabel verbunden.

Es gibt die Leuchte mit zwei unterschiedlichen Spektren, wobei nur die Universal für die Kunstlichtzucht geeignet ist. Das andere Modell eignet sich vornehmlich als Zusatzbeleuchtung für Gewächshäuser. Das Spektrum der Universal reicht sehr weit und durch das breite Spektralverhältnis bringt es die Pflanzenfarben sehr deutlich hervor. Auch Pflanzen die sonst eher nur leicht dazu neigen sich farbenfroh zu zeigen, beispielsweise lila, so bilden die selben Pflanzen unter der Sylvania Gro-Lux Linear ein sehr farbenfrohes Blätter-, Blüten- und Früchtewerk.

Es ist möglich mehrere Leuchten miteinander zu verbinden und damit nur ein Steckerkabel zu nutzen, des weiteren verfügt die Sylvania Grolux Linear LED über einen Dimport, an dem unterschiedliche Controller gekoppelt werden können, mit denen es möglich ist die Leuchtintensität zu steuern.

Die ideale Fläche für eine einzelne Leuchte beträgt im Idealfall 1,2m x 1,2m, es geht aber auch problemlos bis 1,5m x 1,5m.

Ich bin jetzt schon gespannt was die Weiterentwicklungen  bei dieser Leuchte bringen werden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel