Montmorillonit - Oder aus was besteht Mineral Magic von GHE

Mineral Magic von GHE ist ein Pulver, dass in Dosen verkauft wird und hauptsächlich aus organischem Tonboden besteht. Aber woraus besteht Mineral Magic und gibt es da keine günstigere Lösung?

Die verwendeten Tonböden in Mineral Magic bestehen hauptsächlich aus Montmorillonit, dass natürliche Silikate enthält. Silikate können zwischen Primärsilikaten sowie Sekundärsilikaten unterschieden werden. Jeder natürlichgewachsene Boden enthält gewisse Anteile Silikate. Diese sind auch sehr wichtig, da sie unter anderem der pH-Stabilisierung im Boden dienen. So können Silikate bei fehlenden freien Carbonaten im Boden den Silikatpuffer im Bereich zwischen 5-6,2 dominieren. Die Verwitterung von Silikaten wird bodenwissenschaftlich als Verlehmung bezeichnet.

Durch den Kationenaustausch der Montmorillonitmineralien kann der pH-Wert von Nährlösungen sehr stabil gehalten und zusätzlich die Nährstoffverfügbarkeit gesteigert werden. Zusätzlich liefert Montmorillonit, welches eben der Hauptbestandteil auch von Mineral Magic von GHE ist, wichtiges Silizium bei erdlosgemischten Substraten wie Torf, Coco, oder anderen Hydrosubstraten.

Die Montmorillonitmineralien stimulieren nützliche Mikroorganismen im Boden und unterstützen dadurch auch die Verwendung der Microbe Life Produkte. Enthaltene Silikate im Montmorillonit stärken die Zellen und fördernd die Stresstoleranz der Pflanzen.

Die pH- und EC-Wert stabilisierenden Eigenschaften untertützen die Pflanzen bei einem kräftigen Wachstum und einer starken Fruchtbildung, wodurch weniger Blütenansätze abgeworfen werden.

Wir verwenden Montmorillonitmineralien, sei es Mineral Magic von GHE oder das günstige Bentonit von Cuxin seit einem knappen Jahrzehnt zur pH-Stabilisierung von Nährlösungen in der Hydrokultur.

Hierfür setzen wir ein Kilogramm Montmorilonitpulver oder gemahlenes Granulat mit 20 Liter Leitungs- bzw noch besser Osmosewasser an. Wir rühren das Pulver kräftig in die Lösung ein und rühren die Lösung mehrmals täglich um. Nach einigen Tagen wird die entstandene Lösung durch einen Filter gegeben, um das Pulver herauszufiltern. Die entstandene Basislösung sollte an  einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden.

Je 100 Liter Nährlösung wird nach Zugabe der Düngemittel und der Korrigierung des pH-Werts 1-2 Liter der angesetzten Lösung hinzugefügt.

 

Seitdem ich Mineral Magic verwende ist mir die pH-Pufferung am deutlichsten aufgefallen, egal ob in der Kultur mit organischen Substraten oder in der Hydrokultur. Für die Hydrokultur löse ich einen Dose Mineral Magic in einem Eimer Wasser mit 20 Liter Fassungsvermögen. Der Sud wird mehrmals täglich umgerührt und nach 3-7 Tagen wird die Lösung gefiltert und in Kanister oder Flaschen abgefüllt. Diese werden an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt. Wird die Nährlösung im Nährstofftank gewechselt, so gebe ich beim Auffüllen 1-2 Liter der Lösung hinzu. Dies reicht für eine bis zwei Wochen vollkommen aus, um den pH-Wert konstant zu halten. Es wundert mich das nicht viel mehr unserer Kunden dieses großartige Produkt nutzen da es die Arbeit deutlich verringert und ständige Messungen fast nicht mehr nötig macht, da der pH- Wert wirklich sehr konstant bleibt.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Cuxin Bentonit Pulver 2 Kg Cuxin Bentonit Pulver 2 Kg
Inhalt 2 Kilogramm (3,00 € * / 1 Kilogramm)
5,99 € *